Das "Hineinkriechen-wollen"

Wir alle haben schon die verschiedensten Gefühle verspürt. Wir waren wütend, traurig, eifersüchtig, glücklich .. Die Bandbreite von Gefühlen ist quasi endlos. Doch über ein Gefühl mache ich mir seit einiger Zeit besonders viel Gedanken. Dieses Gefühl, wenn eine Umarmung und ein intensiver Kuss nicht reicht. Wenn man so viel verspürt, dass man es kaum in Worte fassen kann und auch ein "Ich liebe dich" nicht mehr wirklich auszureichen scheint. Das Gefühl, wenn man buchstäblich in den anderen "hineinkriechen" möchte. Besser kann ich dieses Gefühl nicht ausdrücken und meiner Freundin ist es auch nicht gelungen, aber sie kann dieses Gefühl sehr gut nachvollziehen. Was ich mich hierbei frage ist, woher kommt dieses Gefühl und wieso ist es so? Meine Freundin, eine hoffnungsvolle Romantikerin, meinte im Endeffekt, es sei wohl ganz einfach die Liebe, die man in solchen Momenten im vollen Ausmaße verspürt. Ich selbst bin da ein wenig zwiegespalten. Wahrscheinlich hängt das ein wenig damit zusammen und im Endeffekt ist dieses Gefühl so ähnlich, wie das "Ich-könnte-Bäume-ausreißen-Gefühl", welches ja auch lediglich aus übermäßigen Glücksgefühlen basiert. Man verspürt einfach überdurchschnittlich viel Glück und weiß schon gar nicht mehr wohin damit. So würde ich mir meine Frage zumindest beantworten. Auf jeden Fall sollte ich an dieser Stelle noch erwähnen, dass ich dieses Gefühl jedes Mal sehr genieße und als wunderschön empfinde (:

28.7.16 13:24, kommentieren

Werbung